Räder-News

21.09.2017 - BORBET CA für den neuen Ford Fiesta: Im Winter ein unschlagbares Team

Leben für Fortgeschrittene - das verspricht der neue Ford Fiesta (JHH) mit serienmäßigem Fahrspurassistent.

Und auch der freut sich jetzt über höchst zuverlässige Begleiter für den Winter - das BORBET CA-Rad in "crystal silver".

Die 7-Speichenfelge der Kategorie "Classic" ist jetzt mit ABE in 6,5 x 15 Zoll und Einpresstiefe 45 erhältlich und ausgesprochen pflegeleicht. Seine leicht nach innen gewölbten Speichen, die sich zum äußeren Felgenhorn hin verbreitern, sorgen für eine schlichte Eleganz. So schön kann der gemeinsame Winter sein.

15.09.2017 - Das neue BORBET W-Rad. Zum ersten Mal live auf der IAA 2017.

Der Messestand von BORBET ist sicher wieder einer der Hotspots im Bereich Zubehör/Accessoires auf der IAA 2017 in Frankfurt am Main, die vom 14. bis 24. September die Herzen von Millionen Autofans aus aller Welt höherschlagen lässt. Unter den vielen Produktneuheiten des Leichtmetallexperten aus dem Hochsauerland feiert auch das neue BORBET W-Rad seine Premiere.

Das 10-Speichenrad der Kategorie "Classic" ist ab Oktober 2017 in den Dimensionen 6,5 x 16 und 7 x 17 verfügbar - u.a. für Renault Kadjar und Megane sowie für Skoda Karoq, Seat Arona, Audi Q2 und die Mercedes A-Klasse. Zur Wahl stehen Lochkreise von 108 bis 114,3/5.

Das neue Design des BORBET W-Rades besticht durch eine markante und ausgewogene Formensprache, die es in den Farbvarianten "crystal silver" und "mistral anthracite glossy" zu einem echten Blickfang machen. Aber nicht nur aufgrund der hervorragenden Oberflächenbeschaffenheit ist der neue Radtyp perfekt für den Wintereinsatz geeignet.
Das neue Leichtgewicht ist dank seiner Bauart, Benchmark beim Thema Gewichtseinsparung. Auch in puncto CO2 Emissionen ist das BORBET W eine ideale Komponente als Alternative für das ab Werk leichte Originalrad vieler Automobilhersteller.

Erleben Sie das neue BORBET W Rad hautnah auf der IAA - in Halle 4.0 Stand C08. Das BORBET-Team freut sich auf Sie!



15.09.2017 - Qualität oder Individualität? Warum für eins entscheiden, wenn man beides haben kann!

Neben zahlreichen Räderneuheiten präsentiert BORBET auf der IAA 2017 im Bereich AERO, LIGHTWEIGHT und INDIVIDUAL verschiedene Innovationen.

Qualität ist für BORBET wegweisend, aber auch Individualität bekommt einen immer höheren Stellenwert. Um alle Standards für ein qualitativ hochwertiges Leichtmetallrad und maximale Kundenorientierung gewährleisten zu können, investiert BORBET in Forschung und Entwicklung.

Tampon-Druck, Laser-Technologie und Omnifire 1000-Digitaldruck sind ExaPeel-Verfahren, die im Bereich Individualität keine Wünsche offen lassen. Sie ermöglichen die Übertragung von Motiven auf Leichtmetallräder, um ein ganz persönliches Einzelstück herzustellen.

Stempel, Laser oder Digital?

Tampon-Druck und Laser-Technologie sind serienreif, der Omnifire 1000-Digitaldruck befindet sich in der Erprobungsphase. Alle drei Verfahren sind langlebig und farbecht. Aber in puncto Farbvariation kann vor allem das Digitaldruck-System glänzen - denn auch aufwändige Farbverläufe sind für dieses kein Problem. Der Tampon-Druck überzeugt durch schnelle Umsetzbarkeit und auch mit dem Laser-Verfahren lassen sich Schriftzüge, Ornamente, Logos und filigranste Muster vorlagengetreu visualisieren.
BORBET entwickelt sich immer weiter: Sowohl mit dem etablierten Tampondruck und der Laser-Technologie als auch mit dem auf einer Studie basierenden Digitaldrucksystem, um mit beiden Komponenten - Qualität und Individualität - den Kundenwünschen einen Schritt voraus zu sein.


13.09.2017 - Das neue BORBET VTX. Temperamentvoll wie eine Turbine.

Pünktlich zur IAA 2017 präsentiert BORBET wieder eine Weltpremiere. Das neue VTX-Rad der Kategorie "Premium" besticht mit einem edlen und temperamentvollen Rotor-Design, das sportlich und voller Bewegungsdrang daherkommt.

Zehn Speichen, die sich konsequent dynamisch an den äußersten Rand des Felgenhorns ziehen, aber versetzt aus der Felgenmitte entspringen, machen das Leichtmetallrad zu einer rollenden Turbine.
Mit seiner eleganten Linienführung bringt das BORBET VTX bereits den Mercedes AMG in 19 Zoll und den Renault Scenic in 20 Zoll mit ABE auf Touren. In den wintertauglichen Farbvarianten "brilliant silver" und "black glossy" sowie in edel dezentem "graphite polished". Ob lackiert oder poliert - es ist in den Raddimensionen 7,5 x19, 8,5x19 und 9,5x19 für Mercedes AMG-Modelle und in 6,5 x 20 ET 33 für den Renault Scenic erhältlich.

Das BORBET VTX wird bei den BORBET Fans viel Wind aufwirbeln. Wie es sich für eine Turbine gehört.

11.09.2017 - BORBET Y: Gelungenes Facelift des Toyota GT86.

Manchmal fehlt nur noch ein i-Tüpfelchen, damit alles perfekt ist.

Was die Räder betrifft, empfiehlt sich jetzt für das rundum überarbeitete Sportcoupé von Toyota das BORBET Y-Rad der Kategorie "Classic". Erhältlich in der Radgröße 7,5 x 17 mit Einpresstiefe 47 100/5 sowie in den Farbvarianten "crystal silver" und "titan matt".

Die Speichen des BORBET Y-Rades verlaufen mit leichtem Knick vom Radkranz zur Radmitte, wodurch die klassische Sternform gängiger Leichtmetallräder aufgebrochen und im Y-Stil neu interpretiert wird. Die Radnabe sitzt tief in der Mitte und legt den Fokus auf die Speichen. Die kraftvolle Y-Optik passt perfekt zur Bauweise des Toyota GT86, die das Driften einfacher macht.

08.09.2017 - BORBET LS2: Sportliche Ergänzung zum Facelift des Mazda 3.

Jetzt gibt es ein Turbo für das Auge für den nochmals sportlicheren japanischen 5-Türer.

Pünktlich zum neuen Facelift steht das BORBET LS2 Rad parat - in der Radgröße 8 x 18 ET 50 114,3/5 und den Farbvarianten "brilliant silver" sowie "black matt".

Das zeitlos designte Vielspeichenrad der Kategorie "Sports" passt hervorragend zum mit mehreren Designpreisen ausgezeichneten Mazda 3 und harmoniert auch mit seinen raffinierten Design-Updates. Die neue sportliche Note des Mazda 3 wird somit nochmals betont und dass eine ABE bereits dabei ist, braucht man eigentlich nicht extra zu betonen.

28.08.2017 - Neues BORBET A Rad für neuen Audi A4 quattro: Legende reloaded trifft Legende allroad.

Die neue Ikone in der Kategorie "Sports" von BORBET ist wie geschaffen für den neuen Audi A4 allroad.

Denn beide stehen für extrovertiertes Design und maximale Funktionalität. Das neue BORBET A-Rad empfiehlt sich mit ABE-Freigabe in der Radgröße 8,5 x 19 Zoll mit ET 30 in den Farbvarianten "brilliant silver" und "black matt".

Getreu dem Motto "Klassiker Reloaded" bleibt die ikonische Fünf-Speichen-Form erhalten und wird durch eine reduzierte und stringente Linienführung konsequent in Szene gesetzt. Zur Mitte hin vertieft sich das Rad durch eine gradlinig umrissene Sternform, die in einer fünfeckigen Linse mündet. Die Speichen verlaufen bis ans Felgenhorn, wodurch die volle Größe des Rades betont wird. Somit unterstreicht das neue BORBET A Rad perfekt den exklusiven Offroad-Charakter.

24.08.2017 - BORBET BL5: Rundum Klasse für den aktualisierten Opel Zafira.

Der 2016 überarbeitete Familienvan aus Rüsselsheim hat jetzt mit dem BORBET BL5-Rad einen optimalen Begleiter - eintragungsfrei mit ABE.

In der Radgröße 8,0 x 18 Zoll und Einpresstiefe 40 in den Farbvarianten "brilliant silver" sowie "black polished glossy" passen die ausgesprochen dynamisch gestalteten Leichtmetallräder perfekt zum neuen Facelift.

Beim BL5-Raddesign verlaufen die Speichen tief ins Zentrum des Rades, wodurch diese optisch an Größe gewinnen. So überzeugt eben nicht nur die Dimension des Innenraums auf den ersten Blick.

22.08.2017 - Das BORBET XR macht jetzt auch dem Audi A5 schöne Beine.

Der Audi A5 (B9) kombiniert Athletik und Ästhetik auf das Optimum.
Passend dazu ist jetzt das formvollendete Doppelspeichenrad BORBET XR als neue Radausführung erhältlich - in den Traummaßen 8,0 x 18 Zoll mit ET 31 und 7,5 x 17 Zoll und ET 29.

Das Leichtmetallrad der Kategorie "Classic" passt perfekt zur eleganten Linienführung des rasanten Ingolstädters und setzt in den Farbausführungen "brilliant silver" und "black glossy" ganz individuelle Akzente.

16.08.2017 - Das BORBET CWG macht Wohnmobile auch farblich noch mobiler.

Egal ob für Bürstner, Citroen Jumper, Fiat Ducato oder Peugeot Boxer - das CWG-Rad der Kategorie "Commercial Wheels" ist mit seiner extrem hohen Radlast von 1.600 kg stets die erste Wahl für Wohnmobile.

Und die Qual der Wahl in punkto Farbvarianten steigt. Denn nach "crystal silver" und "black polished" kommen nun "mistral anthracite glossy" und "mistral anthracite polished" dazu.

Das markant klassische 5-Speichenrad mit ABE ist in der Zollgröße 6,0 x 16 mit Einpresstiefe 68 und den Lochkreisen 118/5 und 130/5 erhältlich. Das BORBET CWG macht das rollende Zuhause jetzt zu einem noch faszinierenderem Begleiter. Ganz nach dem Motto "Belastbarkeit verbunden mit Individualität sind Trumpf!"

15.08.2017 - BORBET F2 trifft Kia Sportage QLE: Zwei Klassiker reloaded.

Der Kia Sportage QLE geht mit neuem Felgenmaß auf Touren.

Optimales Fahrvergnügen von Anfang an bietet das eintragungsfreie BORBET F2-Rad in der Farbvarianten "brilliant silver" und "graphite polished".

Das neue BORBET F2 in 7,5 x 19 Zoll verbindet klassisches 5-Speichendesign mit harmonischen Details. Neben seiner klassischen Ästhetik überzeugt es durch leichte Handhabung in gewohnt robuster BORBET Qualität. So setzt es auch den neuesten SUV von Kia gekonnt in Szene.

10.08.2017 - BORBET CW4 macht den Renault Koleos noch eine Spur SUVeräner.

Der SUV Renault Koleos hat jetzt mit dem BORBET CW4-Rad einen idealen Verbündeten.

Erhältlich ist die Vielspeichenfelge der Kategorie "Sports" in der Dimension 7,0 x 17 Zoll, Einpresstiefe 40 und dem Lochkreis 114,3/5 in den Farbvarianten "sterling silver" und "black polished matt".

Die filigrane Architektur des Leichtmetallrades mit seinen markanten V-förmigen Speichen ist modern und selbstbewusst zugleich. Das CW4-Design unterstreicht durch seine rasante Form und die kraftvolle Präsenz den urbanen Chic des starken Franzosen. So schön und souverän kann eine deutsch-französische Freundschaft sein.

08.08.2017 - Toyota Hilux mit BORBET CWE: Bestens gerüstet für Gelände & Boulevard.

Seit fast 50 Jahren definiert der Toyota Hilux den weltweiten Maßstab für Pick-ups. Auch mit den passenden kraftvollen Leichtmetallrädern wie dem BORBET CWE schafft er spielend den Spagat zwischen Gelände und Boulevard.

Dieses ist jetzt exklusiv in 8,0 x 17 Zoll sowie den Einpresstiefen 20 und 30 mit Teilegutachten erhältlich - in den Farbvarianten "crystal silver" und "black matt".

Das CWE-Raddesign der Kategorie "Commercial Wheels" verbindet Leichtigkeit mit kraftvollem Auftreten. Erzeugt wird dieser Eindruck durch die 7 schmal gezeichneten Speichen und einer klaren Struktur. Damit ist der legendäre Pick-up jetzt noch robuster abseits der Piste und noch komfortabler auf asphaltierten Straßen unterwegs und ein echter Blickfang in jedem Terrain.

03.08.2017 - BORBET CW1 verschafft dem Skoda Kodiaq einen bärenstarken Auftritt.

Der SUV Skoda Kodiaq besticht wie sein namensgebender Bär durch Größe, Kraft und Präsenz.

Diese Eigenschaften beschreiben auch seine neuen Begleiter - die BORBET CW1-Räder in den Farbausführungen "hyper silver" und "black polished". Erhältlich in der Radgröße 8,0 x 18 Zoll mit Einpresstiefe 35 - mit ABE ohne Eintragung - und passend zum Serienreifen 235/55.

Beim CW1-Felgendesign der Kategorie "Premium" verlaufen die filigran gezogenen Doppelspeichen in einem konkaven Bogen zur Radmitte. Linienführung und Proportionen des Rades wirken dynamisch ohne aufdringlich zu sein und verleihen dem Rad eine hochwertige Optik. So kommt die verborgene Kraft des familienfreundlichen SUVs erst so richtig zur Geltung.

01.08.2017 - BORBET F2 und Y mit neuem Volvo V90 auf Cross-Country-Touren.

Mehr Auszeit wagen - mit dem neuen Volvo V90 Cross Country Typ P.

Genau dafür kommen jetzt mit BORBET F2 und BORBET Y zwei optimal passende ABE-Alufelgen just-in-time. Das F2-Rad gibt es in den Größen 7,5 x 18 sowie 7,5 x 19 Zoll in ,,brilliant silver'' und ,,graphite polished''. Das Y-Rad bringt die Volvo-Fans in der Dimension 8,0 x 18 Zoll in ,,crystal silver'' und ,,titan matt'' nun noch beeindruckender auf Touren.

Mehr Eindruck wagen - und das persönliche Traumrad finden: Die Speichen des allwettertauglichen BORBET Y-Rades verlaufen mit leichtem Knick vom Radkranz zur Radmitte, wodurch die klassische Sternform gängiger Leichtmetallräder aufgebrochen und im Y-Stil neu interpretiert wird. Die Radnabe sitzt tief in der Mitte und legt den Fokus auf die Speichen. Doch auch das BORBET F2-Rad ist ein wahres Multitalent. Es verbindet klassisches 5-Speichen-Design mit dynamischen Details und wirkt ruhig, frisch und souverän zugleich. Jetzt fehlt also nur noch ihre souveräne Entscheidung.


26.07.2017 - BORBET XRT für den neuen BMW 5er: Freude an Farben im 5er-Pack.

Der neue BMW 5er definiert erst seit kurzem die Freude am Fahren völlig neu und schon beschert ihm BORBET mit dem XRT-Rad eine wahre Farbfreude in fünf edlen Varianten.

Natürlich eintragungsfrei als ABE in den Radgrößen 8,5 x 19 sowie in Kombination von 8,5 x 19 vorne und 9,5 x 19 Zoll hinten.

Das XRT-Raddesign der Kategorie "Premium" ist elegant und kraftvoll zugleich gestaltet. Die sternförmige Linienführung der Speichen wirkt klassisch und dynamisch. In der Farbvariante "reflectic" kommt ein spezielles Verfahren zur Anwendung, welches Glanzbeschichtung und Hochglanzpolierung kombiniert und hierdurch eine besonders hochwertige Optik entstehen lässt. Neben der Farbausführung "reflectic" ist das XRT-Rad in "brilliant silver", "black glossy", "graphite polished" und der Driftbrothers-Edition "racetrack red polished" erhältlich. So schön und vielfältig kann Höchstleistung in Hochglanz sein.

20.07.2017 - Neues BORBET A Rad für den Ford Edge: Eine markante Liaison.

Der Midsize-SUV von Ford wagt einen beeindruckend markanten Auftritt - mit dem neuen A Rad von BORBET in "brilliant silver" und "black matt".


Das eintragungsfreie Leichtmetallrad der Kategorie "Sports" ist in 8,5 x 19 Zoll erhältlich und knüpft mit seiner ikonischen Fünf-Speichen-Form stilistisch an seinen legendären Vorgänger an. Im Gegensatz zur deutschen Tuning-Ikone allerdings in stringenter reduzierter Linienführung, welche die volle Größe des Rades betont. Also genau passend zum kraftvollen Design des neuen Ford Edge.

13.06.2017 - BORBET CX macht sich stark für den Nissan Navara und andere starke Typen.

Der Nissan Navara überzeugt als muskulöser Sportler in elegantem Maßanzug.

Als passendes "Schuhwerk" empfiehlt sich jetzt das BORBET CX-Rad in der Größe 7,0 x 17 Zoll mit Einpresstiefe 45 und dem Lochkreis 114,3/6 in der Farbe ,,crystal silver''. Mit einer Radlast von 1.050 kg ist dieses robuste Leichtmetallrad der Kategorie Commercial Wheels wie gemacht für diesen legendären Pick-up.

BORBET hat zudem kürzlich die ABEs für andere laststarke Typen wie den Opel Vivaro B oder den Vito, Viano und die V-Klasse von Mercedes Benz aktualisiert. Das BORBET CX-Rad ist also der ideale Begleiter für alle, die schwer zu tragen haben und auch noch gut dabei aussehen wollen.

30.05.2017 - BORBET CW3 für Tesla X: Schöne Beine für den elektrisierenden Flügeltürer.

Wer wie der Tesla X von 0 auf 100 in ca. 3 Sekunden sprintet, der braucht ein Rad, das diese elegante Leichtigkeit perfekt unterstreicht.

So wie das BORBET CW3 in den Farbvarianten "sterling silver" und "black glossy".

Das Premiumrad BORBET CW3 ist mit auflagenfreiem Teilegutachten in 9,0 x 20 Zoll und der Einpresstiefe 35 erhältlich. Durch seine nach außen gewölbten Doppelspeichen sowie die filigrane Linienführung wirkt es besonders hochwertig und elegant. Also genau der richtige Blickfang für den auch durch seine Flügeltüren elektrisierenden Oberklasse-SUV.

19.05.2017 - BORBET stellt auf dem "Golf GTI Treffen" am Wörthersee aus

Auch in diesem Jahr ist BORBET mit einem Stand beim "Golf GTI Treffen" am Wörthersee präsent.

Unter dem Motto "Coming Home" ist es vom 24. bis 27. Mai wieder soweit: Die kleine Gemeinde Maria Wörth wird zum Mekka für Tuningfans aus der ganzen Welt. Anlässlich des 30-jährigen A-Rad-Jubiläums hat BORBET ein ganz besonderes Raddesign im Gepäck: Die Neuauflage des Klassikers in den stylischen Farbvarianten "brilliant silver" und den drei Ausführungen "black matt", "black blue glossy" und "black red glossy", die mit dem "spoke edge polished Verfahren" veredelt werden. Dabei bleibt die ikonische Fünf-Speichen-Form des Verkaufsschlagers erhalten und wird durch eine reduzierte und stringente Linienführung konsequent in Szene gesetzt.

Zudem stellt BORBET am Wörthersee das neue Raddesign BY vor: Das 20-Speichen Rad ist so raffiniert gestaltet, dass es auf den ersten Blick als Verbindung von Y-Speichen-Design und klassischem Doppelspeichen-Look wahrgenommen wird. Die filigranen Speichen ergeben in dieser Anordnung ein reizvolles Geflecht aus Linienführungen und erzeugen bereits im Stand interessante Lichtbrechungen. So verbindet das BORBET BY dezente Reduktion und schmuckvolle Opulenz und setzt das Fahrzeug besonders edel und individuell in Szene. Als weiteres Highlight präsentiert BORBET das Design AE. Das BORBET AE ist das erste Rad aus dem Hause BORBET, welches mit Fokus auf maximal effiziente, aerodynamische Eigenschaften entwickelt wurde. Hierbei werden Strömungswiderstände reduziert und Luftverwirbelungen optimiert. Dies sorgt neben einem ruhigen Lauf des Fahrzeugs vor allem für erhöhte Energieeffizienz.

Die erfolgreiche T-Shirt-Aktion wird nach der Tuning World am Bodensee nun auch am Wörthersee fortgesetzt. Zum Sonderpreis von 8,00 € können die exklusiven Shirts im speziellen "Wörthersee-Look" direkt am BORBET Stand erworben werden. Dabei gehen 5,00 € pro T-Shirt direkt an die Aktion "Ärzte ohne Grenzen".

18.05.2017 - BORBET S für den neuen VOLVO V90: Kraftvolle Eleganz in neuer Leichtigkeit.

Der neue Volvo V90 vereint höchste Funktionalität mit skandinavischer Eleganz.

Als kraftvoll moderner Begleiter des Premium-Kombis empfiehlt sich jetzt das BORBET S-Rad in der Dimension 9,0 x 20 Zoll mit Einpresstiefe 40 inklusive ABE und somit ohne Eintragung. Erhältlich ist das Rad in den edlen Farbvarianten "graphite polished matt" und "brilliant silver".

So wie der Preisträger des "Best Car 2017-Awards" steht auch das BORBET S-Rad für ein neues Denken. Denn beim S-Raddesign kommt das innovative Undercut-Verfahren zum Einsatz. Das Ergebnis: Reduzierter Materialeinsatz und damit ein deutlich verringertes Gewicht bei unverändert hoher Robustheit und Stabilität.


15.05.2017 - BORBET XRS für Mercedes SLC 172: Premium-Auftritt fürs Premium-Cabrio.

Rechtzeitig zur Cabrio-Saison hat BORBET dem neuen Mercedes SLC 172 eine eintragungsfreie High-Class-Felge in markantem "black polished glossy" auf den Leib geschneidert.

Das neue BORBET XRS-Rad der Kategorie "Premium" ist in 8,5 x 19 Zoll erhältlich und unterstreicht mit seiner edlen und sportlich-schlanken Optik den eleganten und dynamischen Charakter des rasanten Roadsters. Hier trifft im wahrsten Sinne des Wortes Premium auf Premium und Stern auf Stern - denn die fünf Speichen laufen sternförmig in einem leicht konkaven Bogen von der Radnabe zum äußeren Rand. Kurzum: Das Beste oder nichts für den einzigartigen Eindruck.

10.05.2017 - BORBET Y und Renault Megane GT: Ein Rendezvous in Formvollendung.

Der Renault Megane GT hat jetzt mit dem BORBET Y-Rad in "crystal silver" und "titan matt" einen neuen Begleiter par excellence gefunden.

Das Schöne daran: Diese Liebe auf den ersten Blick ist auch noch eintragungsfrei. Das allwettertaugliche BORBET Y in 7,5 x 17 und 8,0 x 18 Zoll ist ideal für Liebhaber des aktiven Fahrgefühls. Beim markanten Y-Raddesign verlaufen die betonten Speichen mit leichtem Knick vom Radkranz zur Radmitte. Diese Neuinterpretation der klassischen Sternform sowie die elegant dezente Optik unterstreichen die sportlichen Gene des quirligen Franzosen.

08.05.2017 - BORBET CWD und Mercedes V-Klasse. Belastbar und stilsicher in neuer Größe.

Das Beste oder nichts. Das wollen die Fahrer des Stuttgarter Raumwunders für Familie und Business.

Und finden es jetzt auch beim BORBET CWD-Rad. Dieses "Commercial Wheel" gibt es ab sofort auch als ECE-Rad in den neuen Radgrößen 6,5 x 16 Zoll mit Einpresstiefe 52 und in 7 x 17 Zoll mit Einpresstiefe 51 und Lochkreis 112/5.

Mit den Farbvarianten "crystal silver", "black glossy" und "mistral anthracite polished glossy" hat man leichtes Spiel, dem Luxus-Kleinbus einen großartigen Auftritt zu verleihen. Das gradlinige Design und die hochwertige Verarbeitung machen das klassische 5-Speichenrad auch bei hohen Belastungen zu einem zuverlässigen Begleiter. Damit beweist BORBET einmal mehr, wie belastbar und stilsicher der wahre Luxus sein kann.

26.04.2017 - Das neue BORBET CWG: Auf hohe Radlast ausgelegt.

Mit dem neuen CWG-Rad der Kategorie "Commercial Wheels" hat BORBET einmal mehr an die hohe Radlast von 1.600 kg gedacht.

Speziell für den Fiat Ducato und diverse Bürstner Wohnmobile ist das eintragungsfreie ECE-Rad in 6,0 x 16 Zoll verfügbar. Mit schwerwiegenden Vorteilen: Dank der ECE-Freigabe entfällt die TÜV-Abnahme und somit die Eintragungskosten.

Durch die Farbvarianten "black polished" und "crystal silver" hat man leichtes Spiel, seine individuelle Note zu finden. Das markant präsente Design und die hochwertige Verarbeitung machen das klassische 5-Speichenrad auch bei hohen Belastungen zu einem zuverlässigen Begleiter und zu einem echten Hingucker.

24.04.2017 - 1000 veredelte Boliden - und BORBET wieder mittendrin. Auf der Tuning World Bodensee 2017.

Vom 28.04. bis 1.5. 2017 ist es wieder soweit: Die TWB 2017 bringt auf der Messe Friedrichshafen coole Räder und heiße Autos zusammen - sowie alle Tuning-Begeisterten aus nah und fern.

Nach 3-jähirger Abstinenz ist auch BORBET wieder vor Ort - mit ausgewählten Tuningrädern, wegweisenden Design- und Oberflächenstudien sowie zahlreichen Neuheiten. Von der Neuauflage der Tuning-Ikone BORBET A über den auch bei Drift-Rennen beliebten Supersportler DB8/GT bis hin zum neuen BY Rad geben sich die agilsten BORBET Räder ein Stelldichein. In der Halle B1 am Stand 105 dürfen die Besucher also nicht nur wegen der 1000 veredelten Boliden vor Ort große Augen machen.

Damit die Wiedersehensfreude mit BORBET auch einen bleibenden Eindruck hinterlässt, kann man sich in der Fotobox gratis Blitzen lassen und für 10 Euro ein BORBET A Shirt erwerben. Das Gute daran: Bei dieser BORBET Jubiläumsaktion gehen 5 Euro pro T-Shirt an die Organisation "Ärzte ohne Grenzen". Es gibt also viele gute Gründe, auf dem grenzübergreifend coolen Tuning-Event im Dreiländereck auch mal bei BORBET um die Ecke zu schauen.

19.04.2017 - BORBET RB für VW Tiguan 2: Markanter Auftritt á la carte.

Für den VW Tiguan 2 stehen jetzt mit dem BORBET RB in "sterling silver" und "black polished" zwei Leichtmetallräder parat, die seinen markanten Auftritt je nach Geschmack perfekt unterstreichen.

Das BORBET RB in 8 x 18 Zoll ist auflagenfrei für den VW Tiguan 2 erhältlich - inklusive der neuen Motorvarianten bis zu 176 kW. Edel, komplex und dennoch frei von Schnickschnack unterstreicht das RB-Raddesign der Kategorie "Premium" die inneren Werte des beliebten SUV. Beim BORBET RB treffen kantige Linien auf behutsam gewählte Radien und 20 in fünf Gruppen gegliederte Speichen sorgen für einen wohl proportionierten Auftritt.

11.04.2017 - BORBET Y und Mazda CX-3: Eine neue titanstarke Performance.

Der Mazda CX-3 mit SKYACTIVE-Technologie überzeugt durch direktes aktives Handling und dynamische Fahreigenschaften.

Das BORBET Y-Rad ist in 17 Zoll wie geschaffen für den CX-3. Das allwettertaugliche BORBET Y in 7,5 x 17 Zoll ist wie gemacht für Liebhaber des Mazda CX-3. Die markante Y-Felge aus der Kategorie "Classic" überzeugt mit einer Neuinterpretation der klassischen Sternform und der betonten Speichenführung. Diese elegante und dennoch dezente Optik passt perfekt zur Performance des kompakten Crossover-SUV.

05.04.2017 - Das BORBET CW3 zeigt neue Größe.

Das Commercial Wheels-Rad ist ab sofort auch in 7,5 x 17 Zoll verfügbar.

Neben der bisherigen 18-Zoll-Ausführung bringt BORBET das CW3-Rad der Kategorie "Commercial Wheels" ab sofort auch in der neuen Größe 7,5 x 17 Zoll auf den Markt. Das robuste und dennoch elegante Rad überzeugt neben der Optik vor allem mit der Einsatzmöglichkeit: Mit bis zu 1.320 Kilogramm Radlast und der hochwertigen Verarbeitung ist das BORBET CW3 ein zuverlässiger Begleiter.

Die zehn filigranen Doppelspeichen des BORBET CW3 bilden ein feines Ornament, das um den bulligen Nabendeckel rankt. Das Commercial Wheels-Rad ist in 17 Zoll mit Einpresstiefen von 35 bis 63 und Lochkreisanbindungen von 108 bis 139,7 verfügbar. Die CW3-Felge eignet sich somit optimal für den Einsatz auf Nutzfahrzeugen wie z.B. dem Ford Ranger, Fiat Ducato, Mercedes Sprinter, Toyota Proace, Mitsubishi L200 und dem Isuzu D-Max.
Abgerundet wird der Auftritt des CW3 mit den witterungsbeständigen Lackierungen "sterling silver" und "black glossy".

03.04.2017 - BORBET TL für den neuen Hyundai Ioniq: Alternative Eleganz.

Das 5-Speichenrad TL hat die Kategorie "Alternative Antriebe" erobert.

Das BORBET TL in "brilliant silver" und "black glossy" ist von nun an der rundum perfekte Begleiter für die neue Stromlinie von Hyundai, dem Ioniq. Das BORBET TL in 6,5 x 16 Zoll ist pflegeleicht und trotzt jeder Wetterlage. Das 5-Speichen-Design besticht durch seine dynamische Optik und die schlichte Eleganz. Mit der auflagen- und eintragungsfreien Verwendbarkeit ist die Felge sowohl technisch als auch optisch die ideale Ergänzung für den neuen Ioniq.

23.03.2017 - BORBET DY für BMW X4: Dynamik und Eleganz vereint.

Das Sports Activity Coupé von BMW hat jetzt einen eleganten Begleiter, der seine X-typische Kraft perfekt umsetzt:

Das BORBET DY-Rad beweist Lifestyle und Performance in den Farbvarianten "brilliant silver" und "dark grey polished matt".

Das besonders aufwendig gestaltete eintragungsfreie Leichtmetallrad ist in 8,5 x 19 Zoll erhältlich. In filigran anmutenden Zug verlaufen die fünf Doppelspeichen Y-förmig von der abgedeckten Radmitte bis ans Felgenhorn. Diese herausstechende Eleganz unterstreicht die eines klassischen Coupés und das DY-Raddesign die Dynamik des BMW X4.

21.03.2017 - BORBET F für den neuen Toyota C-HR: Urbaner Lifestyle neu definiert.

Noch mehr Inspiration für die Sinne ermöglicht BORBET für den neuen Toyota C-HR.

Das BORBET F-Rad ist jetzt in klassischem "brilliant silver" und markantem "black glossy" mit dem wegweisenden Hybrid-Crossover on the road.

Das BORBET F in 7 x 17 Zoll bietet ABE ohne Eintragung und ist durch seine Lackierung winterfest und pflegeleicht. Das bewährte Radmodell der Kategorie "Classic" überzeugt durch sein zeitloses Design mit den nach innen gewölbten leicht geschwungenen fünf Speichen. Zwei echte Allrounder der Straße zeigen jetzt zusammen, wie schön urbaner Lifestyle sein kann.

07.03.2017 - BORBET V für den Mini Clubman: Auffallend anders und mit neuen Maßen.

Der extravagante Kombi Mini Clubman 2016 kommt jetzt auffallend anders daher:

Mit dem wintertauglichen BORBET V Rad in den Farbvarianten "brilliant silver" und "black glossy". Gleich mit im Gepäck - das ECE-Prüfzeichen.
Das besonders aufwendig gestaltete Leichtmetallrad der Kategorie "Classic" ist in 7 x 17 Zoll mit Einpresstiefe 52 erhältlich. In klassisch eleganter Linie führen 10 Speichen in geradem Zug vom äußeren Rand zur Radmitte. Eine leicht versetzte Endung an der Radnabe und ein schmaler Radkranz machen das neue V-Design zum eleganten Kombi-Partner des Mini UKL-L Clubman.

15.03.2017 - BORBET XRS für Mercedes GLC Coupé: Premium trifft Premium.

BORBET hat dem neuen Mercedes GLC Coupé eine neue eintragungsfreie High-Class-Felge in markantem "black polished glossy" auf den Leib geschneidert.

Das BORBET XRS-Rad der Kategorie "Premium" ist in 8,5 x 20 Zoll erhältlich und unterstreicht mit seiner edlen und sportlich-schlanken Optik den eleganten und dynamischen Charakter des Coupés. Hier trifft im wahrsten Sinne des Worte Premium auf Premium und Stern auf Stern - denn die fünf Speichen laufen sternförmig in einem leicht konkaven Bogen von der Radnabe zum äußeren Rand. Kurzum: Das Beste oder nichts für den einzigartigen Eindruck.

10.03.2017 - Symbiose aus Größe und Style: Das BORBET F2 trifft auf den Fiat 500 L

Der Fiat 500 L und das BORBET F2 verbindet eine besondere Eigenschaft: Die Kombination aus Dimension und klassischer Linienführung.

So unterstreicht das BORBET F2 mit einer Mischung aus elegantem und trendigem Design optimal das Erscheinungsbild des Fiat 500 L. Erhältlich ist das F2-Leichmetallrad in den Farbvarianten "brilliant silver" und "graphite polished".

Das BORBET F2 in 6,0 x 16 Zoll verbindet traditionelles 5-Speichendesign mit harmonischen Details. Neben der klassischen Ästhetik überzeugt es durch leichte Handhabung in gewohnt robuster BORBET-Qualität. So setzt es auch den italienischen Familienwagen gekonnt in Szene.

02.03.2017 - BORBET F für neuen Opel Astra Kombi: Kombination ohnegleichen.


BORBET hat bereits 15 Zoll-Leichtmetallräder für den neuen Opel Astra Kombi im Programm. Wie etwa das BORBET F-Rad in klassischem "brilliant silver" und markantem "black glossy" - beide Farbausführungen sind sowohl winterfest als auch besonders pflegeleicht.

Mit dem BORBET F in 6,0 x 15 Zoll bietet der Traditionshersteller aus dem Hochsauerland ein ABE-fähiges Rad ohne Eintragung an. Das bewährte Radmodell der Kategorie "Classic" überzeugt durch sein zeitloses Design mit den nach innen gewölbten leicht geschwungenen fünf Speichen. Kurzum - eine perfekte Kombination für den allseits beliebten Kombi.

16.02.2017 - BORBET Y trifft neuen Toyota Prius: Beeindruckend und exklusiv zugleich.

Speziell für den neuen Toyota Prius gibt es bei BORBET etwas, was man bei anderen Anbietern von Leichtmetallrädern vergeblich sucht: Das BORBET Y in "titan matt".

Das neue allwettertaugliche BORBET Y in der Radgröße 7,5 x 17 Zoll ist ideal für Liebhaber des aktiven Fahrgefühls. Beim markanten Y-Raddesign verlaufen die betonten Speichen mit leichtem Knick vom Radkranz zur Radmitte. Diese Neuinterpretation der klassischen Sternform sowie die elegant dezente Optik ergänzen perfekt die beeindruckende Performance des japanischen Hybrid-Pioniers.

14.02.2017 - BORBET VT für BMW X1: Sportlich und maskulin zugleich.

Der Kompakt-SUV BMW X1 hat einen auffallend dynamischen Begleiter für jede Jahreszeit: Das wintertaugliche BORBET VT-Rad in den Farbvarianten "crystal silver" und "mistral anthracite glossy".

Das aufwendig gestaltete eintragungsfreie Leichtmetallrad der Kategorie "Classic" ist in 7,5 x 17 Zoll erhältlich. Sein sportlich maskulines Rotor-Design besticht durch 10 Speichen, die sich geradlinig an den Rand des Felgenhorns ziehen, aber versetzt aus der Felgenmitte entspringen. Das BORBET VT macht den X1 zu mehr als nur einem x-beliebigen Hingucker.

08.02.2017 - BORBET V für den MINI Clubman: Eine elegante Kombination.

Der extravagante Kombi MINI Clubman kommt jetzt auffallend anders daher: Mit dem wintertauglichen BORBET V-Rad in den Farbvarianten "crystal silver" und "mistral anthracite glossy".

Das aufwendig gestaltete eintragungsfreie Leichtmetallrad der Kategorie "Classic" ist in 7,0 x 16 Zoll erhältlich. In klassisch eleganter Linie führen 10 Speichen in geradem Zug vom äußeren Rand zur Radmitte. Eine leicht versetzte Endung an der Radnabe und ein schmaler Radkranz machen das neue V-Design zum eleganten Kombi-Partner des Clubman.

18.10.2017 - BORBET F für Audi Q2: Kompakter urbaner Typ auf elegantem Fuß

Der Leichtmetallradexperte BORBET hat wieder ein bewährtes Radmodell aus der Kategorie "Classic" weiterentwickelt, um es den Dimensionen neuester Fahrzeugmodelle anzupassen. Ab sofort ist für den Audi Q2 mit dem BORBET F ein echtes Multitalent lieferbar.

In 6,5 x 16 Zoll ist das F-Rad maßgeschneidert für den neuen Audi Q2 und in klassischem "brilliant silver" sowie markantem "black glossy" erhältlich. Das 5-Speichen-Leichtmetallrad ist durch seine Lackierung nicht nur winterfest, sondern auch pflegeleicht. In punkto Handhabung überzeugt die BORBET F-Felge mit einem auflagen- und eintragungsfreien Gutachten. Kurzum: Der Audi Q2 hat nun alles, was den kompakten SUV zum Hingucker macht.

Unternehmens-News

07.09.2017 - Zukunft erleben und 30 Jahre A-Rad feiern. Bei BORBET auf der IAA 2017.

Der Messestand von BORBET ist sicher wieder einer der Hotspots auf der IAA 2017 in Frankfurt am Main, die vom 14. bis 24. September die Herzen von Millionen Autofans aus aller Welt höher schlagen lässt. Der Leichtmetallexperte aus dem Hochsauerland präsentiert neben Produktneuheiten vor allem radspezifische Raffinessen und feiert diesmal ein ganz besonderes Jubiläum.

Innovative Herstellungsverfahren, ein strenges Qualitätswesen und Erfahrungswerte aus dem Motorsport sichern die millionenfach bewährte Qualität der BORBET Leichtmetallräder. Dieses geballte Know-how kommt seit 1987 exklusiv in der Produktion von Leichtmetallrädern zum Tragen. Den Start zu dieser Entwicklung machte BORBET dabei mit einem wahren Meisterwerk - dem BORBET A-Rad.
Diese Felge prägte weltweit eine ganze Generation an Auto-Fans und erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Somit stellt das in 2017 stattfindende 30-jährige Jubiläum dieses Rades einen Meilenstein in der Unternehmensgeschichte dar. Zum runden Geburtstag lässt BORBET diese deutsche Tuning-Ikone in neuem Glanz erstrahlen. Während das originale A-Rad in 16 Zoll als Evergreen weiterhin im Programm bleibt, gesellt sich eine Neuauflage der Legende dazu: Das neue BORBET A der Kategorie "Sports" in modifiziertem Design und stattlichen 8,0 x 18 Zoll und 8,5 x 19 Zoll.

Bei BORBET wird auch die Kategorie "Premium" immer wieder neu definiert, wie das neue BORBET BY-Rad zeigt. Geboren aus dem BORBET B von 1987 und dem BORBET Y überzeugt es dank FlowForming-Technologie mit deutlich reduziertem Radgewicht. 20 filigrane Speichen sind so raffiniert gestaltet, dass ein reizvolles Geflecht aus Linien und interessanten Lichtbrechungen entsteht. In stattlichen Größen zwischen 8,0 x 20 Zoll und 10,0 x 21 Zoll setzt es viele Premium-Fahrzeuge sehr edel und individuell in Szene. Ein weiteres Premium-Highlight speziell für den Fachhandel wird die Weltpremiere des VTX-Rades.

Doch nicht nur dieser eindrucksvolle Blick zurück gibt dem IAA-Messemotto "Zukunft erleben" eine ganz spezielle und besonders sportliche Note. BORBET investiert seit jeher in Forschung und Entwicklung. Der Leichtmetallexperte präsentiert speziell im Bereich AERO, LIGHTWEIGHT und INDIVIDUAL verschiedene Neuheiten. Zahlreiche hauseigene Studien mit renommierten Partnern zeigen, wie Leichtbau oder Oberflächenveredelung mittels Druck, Farbe und Lack die Zukunft des Rades bestimmen. Immer ganz vorne dabei - die Innovationen "Made by BORBET". Hautnah zu erleben in Halle 4.0 Stand C08.



24.08.2017 - BORBET-Auszubildende - Gemeinsam stark!

Zum Ausbildungsbeginn fand am Freitag, den 18.08., für die BORBET-Azubis der Standorte im Hochsauerland erstmalig ein Teambuilding statt.
Nach der Begrüßung durch die Ausbildungsleiterin Carolin Mittermaier hatten 37 junge Menschen die Chance ihre Teamfähigkeit zu beweisen.

Unter der Leitung von Markus Lichte, Organisator und BORBET-Mitarbeiter, wurde mit Spiel, Sport und Spaß das Ziel verfolgt, den Zusammenhalt und das gegenseitige Verständnis der Auszubildenden aus unterschiedlichsten Ausbildungsjahren und Bereichen aufzubauen und zu stärken.

Auch die Leiter der jeweiligen Fachabteilungen zeigten vollen Einsatz und kümmerten sich nebenbei um das leibliche Wohl aller Teilnehmer.

04.08.2017 - Ausbildungsbeginn bei BORBET

BORBET hieß am Dienstag, den 01.08.2017, die neuen Auszubildende an den Standorten in Solingen, Thüringen und dem Hochsauerland herzlich willkommen.

Insgesamt werden 24 junge Menschen innerhalb der nächsten dreieinhalb Jahre in einem handwerklich/technischen oder kaufmännischen Beruf ausgebildet. Während dieser Zeit durchlaufen sie verschiedene Bereiche des Unternehmens und sammeln viele praktische Erfahrungen, die sie auf Ihre spätere Berufslaufbahn vorbereiten.

Bei BORBET hat eine bedarfsorientierte Einstellung bereits Tradition, sodass auch die diesjährigen Auszubildenden bei entsprechender Leistung mit einer sehr guten Übernahme-Chance rechnen können.
BORBET wünscht allen einen erfolgreichen Start, spannende Erfahrungen und viel Spaß auf diesem Weg!

17.07.2017 - Im Stammwerk von BORBET wird am Werkzeugbau gefeilt und weiter ausgebaut.

BORBET gehört zum Hochsauerland wie Räder zum Auto und ein hauseigener Werkzeugbau gehört beim Leichtmetallexperten selbstverständlich dazu.

Denn nur dieser garantiert eine schnelle und flexible Herstellung von Werkzeugen, wie z.B. Kokillen, dem wichtigsten Bauteil der Räderproduktion. Neben dem Kokillenbau spielt die Wartung und Reparatur bestehender Gussformen eine zentrale Rolle bei der Herstellung von Leichtmetallrädern.

Schon länger stand eine Entscheidung zur Erweiterung des Werkzeugbaus in der BORBET GRUPPE an. Durch den Neubau des Werkes BORBET Sachsen in Kodersdorf wurde diese positiv bekräftigt. Aus strategischen Gründen entschied sich das Management für den Ausbau am Stammwerk in Hallenberg-Hesborn.
Hier wird nun eine Halle auf einer Fläche von 1.130 m² direkt an den bestehenden Werkzeugbau angebaut. Der Ausbau der Halle erfolgt bis Ende September 2017 und bis spätestens Anfang 2018 soll das gesamte Projekt abgeschlossen sein.
Neben dem Werkzeugbau findet dann in einem abgetrennten Bereich die Lehrwerkstatt ihren Platz. Die neue räumliche Trennung verbessert die Rahmenbedingungen für die Auszubildenden, da die Grundkenntnisse nun abseits des Produktionsalltags erlernt und vertieft werden können. Die vermittelten Fertigkeiten werden anschließend direkt bei der Herstellung einzelner Zubehör- und Ersatzteile praktisch angewandt. Eine perfekte Kombination aus Lernatmosphäre und Praxisnähe.

Denn bei BORBET wird eben nicht nur im Werkzeugbau und in der Lehrwerkstatt ständig gefeilt, sondern stets auch an den optimalen Voraussetzungen für die Mitarbeiter. Auch das macht BORBET zu einem echten Familienunternehmen, das inzwischen weltweit rund 4.700 Mitarbeiter/-innen an neun Standorten beschäftigt. Neben den sechs deutschen Standorten in Hallenberg-Hesborn, Medebach, Bad Langensalza, Solingen, Neuching und Kodersdorf zählen Tochterunternehmen mit Fertigungsstätten in Südafrika, den USA und Österreich zur BORBET GRUPPE.

24.04.2017 - 1000 veredelte Boliden - und BORBET wieder mittendrin. Auf der Tuning World Bodensee 2017.

Vom 28.04. bis 1.5. 2017 ist es wieder soweit: Die TWB 2017 bringt auf der Messe Friedrichshafen coole Räder und heiße Autos zusammen - sowie alle Tuning-Begeisterten aus nah und fern.

Nach 3-jähirger Abstinenz ist auch BORBET wieder vor Ort - mit ausgewählten Tuningrädern, wegweisenden Design- und Oberflächenstudien sowie zahlreichen Neuheiten. Von der Neuauflage der Tuning-Ikone BORBET A über den auch bei Drift-Rennen beliebten Supersportler DB8/GT bis hin zum neuen BY Rad geben sich die agilsten BORBET Räder ein Stelldichein. In der Halle B1 am Stand 105 dürfen die Besucher also nicht nur wegen der 1000 veredelten Boliden vor Ort große Augen machen.

Damit die Wiedersehensfreude mit BORBET auch einen bleibenden Eindruck hinterlässt, kann man sich in der Fotobox gratis Blitzen lassen und für 10 Euro ein BORBET A Shirt erwerben. Das Gute daran: Bei dieser BORBET Jubiläumsaktion gehen 5 Euro pro T-Shirt an die Organisation "Ärzte ohne Grenzen". Es gibt also viele gute Gründe, auf dem grenzübergreifend coolen Tuning-Event im Dreiländereck auch mal bei BORBET um die Ecke zu schauen.

28.04.2017 - Girls´ Day 2017 bei BORBET

Auch in diesem Jahr öffnete BORBET am Stammsitz in Hallenberg-Hesborn die Tore seiner Ausbildungswerkstatt und hieß 9 Schülerinnen zum "Girls´ Day" willkommen.

Am 27. April 2017 war es wieder soweit: Mädchen der Klassen 6 bis 9 konnten unseren Azubis in der hauseigenen Ausbildungswerkstatt über die Schulter schauen und hautnah erleben, was es heißt in einem "Männerberuf" zu arbeiten.
Die angehenden Werkzeug-, Industrie- und Zerspanungsmechaniker vermittelten den Schülerinnen einen Überblick über die wichtigsten Grundlagen der manuellen und maschinellen Herstellung, wie z.B. das Anreißen, Körnen, Fasenfeilen, Bohren, Fräsen und Drehen. Als Highlight des Tages konnten die Mädels selbst mit anpacken und so ihr eigenes Werkstück anfertigen.

Die Auszubildenden und der Ausbildungsleiter Raimund Clement sind sich einig: "Wir sind beim nächsten Girls´ Day wieder mit von der Partie".

26.04.2017 - BORBET wieder mega sportlich. Beim MegaSports in Sundern.

Als langjähriger Partner ist BORBET auch in 2017 wieder auf dem MegaSports, die in diesem Jahr am 29. und 30.04 in Sundern stattfindet.

Das Event hat einen festen Platz im Kalender von Bike-Begeisterten aus der ganzen Bundesrepublik und bietet ein buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie. Vom SKS Bike-Marathon über den BORBET Bike Biathlon bis hin zum Sparkassen Nachwuchsrennen messen sich hier die Besten auf zwei Rädern.

Ein besonderes Highlight ist das BORBET Bike Biathlon Finale am Sonntag, das Promis wie zum Beispiel den Schalker Euro-Fighter Ingo Anderbrügge und die besten Teilnehmer der Vorläufe zusammenbringt - auf vier Laser-Schießanlagen mit Spinning-Bikes. Das Finale wird mit 8 Teams ausgetragen, bestehend aus je einem Qualifikant und einem Biathlon-Star. Damit auch die Besucher ihre strahlendste Siegerpose festhalten können, ist BORBET mit der Fotobox vor Ort. Auch für sie gilt ganz olympisch: Dabei sein ist alles!

24.04.2017 - Neue Herausforderung - bewährtes Raddesign: Weltrekord-Fernstrecke Dakar2Moskow

Das BORBET CC-Rad beim neuen Weltrekordversuch von Rainer Zietlow im Einsatz

BORBET baut die langjährige Partnerschaft zum Team von Rainer Zieltow weiter aus und unterstützt ihn bei seiner neuesten Weltrekord-Tour. Ausgangspunkt ist dieses Mal die Stadt Dakar - von dort startet das Team mit dem neuen VW Amarok V6 und den BORBET CC-Rädern in Richtung Moskau.

Der Drang, Gutes zu tun und die Leidenschaft zum Extrem-Fahren motivieren den Mannheimer immer wieder aufs Neue. Am Samstag startete seine zwölfte Tour: Rainer Zietlow und sein Team wollen die 8.000 km lange Strecke mit ihren zahlreichen Hindernissen und Widrigkeiten in nur 4 Tagen bewältigen.

Bei den letzten Fahrten war das BORBET C2C-Rad, das explizit für die Challenge "Cape to Cape" entworfen wurde, im Einsatz. In diesem Jahr geht BORBET mit einem anderen bewährten Design an den Start: Dem "Commercial Wheels"-Rad CC. Der Dauerbrenner im BORBET Lieferprogramm überzeugt dabei in 7,0 x 17 Zoll mit Einpresstiefe 50 mit der kraftvollen Optik auf ganzer Linie. Das Multitalent ist mit seinen dynamischen und klaren Linien, neben vielen anderen Verwendungsmöglichkeiten, optimal für den Einsatz auf dem neuen VW Amarok V6 geeignet.

Wie auch in der Vergangenheit nutzt das Team die Tour für eine wohltätige Aktion: In Dakar wird eine Spende in Höhe von 1.500 Euro an das SOS Kinderdorf übergeben. BORBET wünscht Rainer Zietlow, Petr Bakanov and Alexander Pogodin viel Erfolg und allzeit eine sichere Fahrt auf den BORBET CC-Rädern.

10.04.2017 - Berufsfelderkundung bei BORBET

Bei BORBET steht die Ausbildung junger Fachkräfte seit jeher im Fokus.

Für die Aktion "Berufsfelderkundung im HSK" öffnete BORBET seine Türen, um interessierten Schülern einen praxisnahen Einstieg in das Thema "Ausbildung bei BORBET" zu ermöglichen.
Am 05. April war es dann soweit: Zwei Achtklässler ließen sich in der hauseigenen Ausbildungswerkstatt vom Ausbilder Raimund Clement und den BORBET Azubis einen Überblick über die Tätigkeitsfelder von Industriemechanikern (Fachrichtung Betriebstechnik), Werkzeugmechanikern (Fachbereich Formentechnik), Zerspanungsmechanikern (Fachbereich: Dreh- und Frästechnik) sowie Maschinen- und Anlagenführern (m/w) geben.
Auch an Praxisnähe mangelte es nicht: Die Schüler wurden mit kleinen Arbeitsproben und praktischen Übungen in den Azubi-Alltag eingebunden.

Insgesamt war dies ein informativer Tag für beide Seiten mit zahlreichen Gesprächs- und Austauschmöglichkeiten. Für BORBET steht fest: Beim nächsten Berufsfelderkundungstag sind wir wieder mit dabei.

15.03.2017 - BORBET verlängert die Servicezeiten

Pünktlich zur Umrüstsaison steht das BORBET-Verkaufsteam auch samstags für Lieferanfragen, Bestellungen oder technische Beratungen zur Verfügung.

Ab sofort sind die Mitarbeiter/-innen neben den gewohnten Zeiten - Montag bis Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr - auch samstags in der Zeit von 9:00 bis 13:00 Uhr erreichbar.

BORBET-Kunden erreichen das Verkaufsteam unter:
Tel.: +49 2984/301-160
Fax: +49 2984/301-170
E-Mail: info@borbet.de

Rund um die Uhr, und das an 365 Tagen im Jahr, können registrierte Händler zudem via B2B-Shop Lagerbestände abrufen und Bestellungen platzieren (http://shop.borbet.de/).

30.01.2017 - BORBET macht Kodersdorf zur Räderhauptstadt Sachsens

Die Oberlausitz war bisher eher für ihre schönen Umgebindehäuser bekannt und Fachwerk gehört zu den ältesten Arten von Leichtbauprinzipien. Mit dem neuen Werk von BORBET in Kodersdorf halten nun auch weltweit gefragte Leichtmetallräder Einzug und schaffen wertvolle Arbeitsplätze. Doch auch die harten Fakten des Standorts haben den Räderspezialisten aus dem Sauerland überzeugt: Sachsen ist Autoland. Hier haben Deutschlands große Automobilhersteller wichtige Standorte und im Dreiländereck von Sachsen, Polen und Tschechien gibt es viele Fachkräfte. Nicht zuletzt spielte auch die Leichtbau-Kompetenz vor Ort eine wichtige Rolle.

Dank der hohen Akzeptanz, die die BORBET GRUPPE bei den internationalen Automobilherstellern hat, ist die Nachfrage nach ihren Leichtmetallrädern weiter gestiegen, sodass die bisherige Produktionskapazität nicht mehr ausreichte. Aus diesem Grund nahm BORBET eine umfangreiche Standortuntersuchung für eine weitere Produktionsstätte vor. Standorte in Thüringen, Brandenburg, Polen, Ungarn, Brasilien sowie mehrere in Sachsen sind ausführlich untersucht worden und letztlich fiel die Wahl auf Kodersdorf.

Am 13. Mai 2015 fand nach langer Planungs- und Vorbereitungsphase der offizielle Spatenstich des neuen BORBET Werkes statt. Im Beisein des Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich, des Landrats Bernd Lange, des Bürgermeisters René Schöne und weiteren Vertretern aus Politik und Wirtschaft läutete Geschäftsführer Peter Wilhelm Borbet die Bauphase feierlich ein. Nach nur fünf Monaten Boden- und Begradigungsarbeiten sowie dem Hallenbau wurde Mitte Oktober 2015 das Richtfest gefeiert. Anschließend folgte der Aufbau der Fertigungsanlagen mit ihrer imposanten Dachfläche von 22.100 Quadratmetern inklusive des Anlagenbaus in der Werkshalle. Hier werden täglich 80 bis 90 Tonnen Aluminium in fünf Schmelz- und fünf Späneöfen für die 32 Niederdruckgussmaschinen vorbereitet.
Damit möglichst schnell die Räder vom Band laufen, musste es mit dem Bau zügig vorangehen. Bereits im Juni 2016 stand der Standort Kodersdorf kurz vor Produktionsbeginn. Die erste Baustufe war bereits abgeschlossen - inklusive der komplexen Infrastruktur aus Elektrizität, Wasser, Informationstechnologie, Druck- und Abluftanlagen und vor allem dem Kern der Produktion: Acht moderne Gießmaschinen, zwei Röntgenstraßen, eine Wärmebehandlungsanlage und drei Bearbeitungszentren. In einer zweiten Baustufe wurden die Kapazitäten bis Ende Juli 2016 verdoppelt und die Anzahl der Beschäftigten lag Ende 2016 bei 400, wovon 357 Gewerbliche und 43 Angestellte waren.
Schon im November ist das erste automatische Lager mit einer Kapazität von 36.000 Rädern in Betrieb gegangen und bis Ende 2016 wurden bereits 490.000 Räder ausgeliefert.
Heute zählt BORBET mit seinen 9 Standorten im In- und Ausland und ca. 4.600 Beschäftigten zu den weltweit führenden Herstellern von Leichtmetallrädern und beliefert die gesamte Automobilindustrie sowie den nationalen und internationalen Fachhandel.

Wie sieht es heute bei BORBET in Kodersdorf aus? Die Implementierung der Anlagen sowie die Betriebs- und Geschäftsausstattung ist abgeschlossen und ein weiteres automatisches Lager mit einer Kapazität von 17.000 noch unlackierten Glanzdrehrädern ab Frühjahr 2017 einsatzbereit.

Ab jetzt liegt der Fokus ganz auf der Aus- und Weiterbildung der bereits auf 420 angestiegenen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die im 4-Schicht-System Räder fertigen. Und es herrscht wahrlich kein Stillstand - im Laufe des Jahres soll die Anzahl der gewerblichen, also direkt produzierenden Mitarbeiter auf ca. 440 steigen und es wird im 5-Schicht-System rund um die Uhr gearbeitet, mit dem Ziel, dass in 2018 rund 2,5 Millionen Leichtmetallräder von BORBET aus Sachsen in alle Welt gehen.

Soziale Netzwerke

Top Suchergebnisse

Beispielbild
Borbet GmbH

Hauptstr. 5
D-59969 Hallenberg-Hesborn

Tel: +49 (0) 29 84 / 30 10
Fax: +49 (0) 29 84 / 30 11 10
E-Mail: info@borbet.de