WOFÜR STEHT BORBET

2018 BORBET South Africa people AM Linse-a-13


201104 Icon DE Management Politik

Die BORBET Gruppe mit den Gesellschaften BORBET GmbH, BORBET Austria GmbH, BORBET Sachsen GmbH, BORBET Solingen GmbH, BORBET SA (PTY) Ltd., BORBET Thüringen GmbH und BORBET Vertriebs GmbH designt, entwickelt, produziert und vermarket Leichtmetallräder mit höchstem Qualitätsanspruch für die internationale Automobilindustrie und den Fachhandel. Diesen Anspruch erfüllen wir seit Jahrzehnten durch modernste Fertigungsverfahren, patentierte und innovative Produktionstechnologien, ein effizient organisiertes integriertes Managementsystem  und nicht zuletzt kompetente und motivierte Mitarbeiter (m/w/d). 

Wir verstehen unsere Managementpolitik als umfassendes Mittel zur Sicherung der Marktanteile unserer Produkte und zur Stärkung der Marke BORBET. Als Familienunternehmen ist es unser Ziel, ein Höchstmaß an Wirtschaftlichkeit, Produktivität und Effizienz mit Nachhaltigkeit und Sicherheit unter optimaler Ressourcennutzung auf allen Ebenen zu erreichen und unser Managementsystem in sämtlichen Bereichen fortlaufend zu verbessern. 

Die nachfolgenden Grundsätze unserer Managementpolitik garantieren die nachhaltige Ausrichtung als erfolgreiches, familiengeführtes Unternehmen – damit auch in Zukunft Qualitätsräder „Made by BORBET“ vom Band rollen und unsere Kunden begeistern:
  • Wir verpflichten uns zu maximaler Kundenorientierung und fördern stetig das Qualitäts-, Umwelt- und Sicherheitsbewusstsein bei allen Mitarbeitern durch Schulungen und Informationen. Ziel ist die permanente Steigerung der Kundenzufriedenheit unter Berücksichtigung des Umweltschutzes, der Mitarbeitersicherheit und deren Gesundheit.

  • Wir definieren und überwachen standortbezogene, messbare Ziele für Qualität, Umwelt, Energie sowie Sicherheit und Gesundheit, aufbauend auf unseren strategischen Zielen. Wir überprüfen diese regelmäßig auf Basis der dafür notwendigen Informationen oder Leistungskennzahlen und passen diese, wenn nötig, an.

  • Wir integrieren Qualität, Umweltschutz, Energieeffizienz und Arbeits- und Gesundheitsschutz in alle Unternehmensprozesse und fordern von unseren Geschäftspartnern sowie unserem Umfeld ein hohes Verantwortungsbewusstsein hinsichtlich nachhaltiger Unternehmensführung.

  • Wir setzten die Null-Fehler-Strategie um („Fehlervermeidung statt Fehlerentdeckung“). Grundlage dafür ist die standortbezogene Infrastruktur der Datenerfassung und Auswertung.

  • Wir erfüllen unsere bindenden Verpflichtungen und streben gleichzeitig die kontinuierliche Verbesserung auf den Gebieten Qualität, Umweltschutz, Arbeits- und Gesundheitsschutz im gesamten integrierten Managementsystem an. Damit leisten wir einen wesentlichen Beitrag zur Erfüllung der Erwartungen aller interessierten Parteien (Kunden, Mitarbeiter, Lieferanten, Gesellschaft, etc.).

  • Wir planen, überwachen, bewerten und führen alle Prozesse systematisch und zielgerichtet durch und verbessern sie stetig. Mögliche Gefährdungen werden identifiziert und Maßnahmen zur Risikobewältigung initiiert, um das Risiko von Vorfällen durch Prävention zu vermindern oder auszuschließen. In diese Prozesse beziehen wir unsere Beschäftigten bzw. deren Vertreter mit ein.

  • Wir erkennen gute Leistungen an, fördern und honorieren Kreativität, zahlen faire Vergütungen und unterstützen die stetige Weiterentwicklung unserer Beschäftigten mit dem Ziel, unsere Mitarbeiterzufriedenheit kontinuierlich und nachhaltig zu steigern. Motivierte Mitarbeiter sind eine Grundvoraussetzung für zufriedene Kunden.

M. Borbet
Hallenberg-Hesborn: Januar 2022